Island 2016 Ep#4

Tag 5 – Teil 1: Ab an den Strand!

Wir wollten einen Tag zur Erkundung „unserer“ kleinen Halbinsel nutzen (habe grad gesehen, dass Claudia in Ihrem Blogbeitrag zu Tag 5 auch fast genau das gleiche geschrieben hat ^-^) und waren ingesamt ziemlich lang unterwegs.

Der erste Halt war ein toller Strand nur 5-10 Minuten Fahrt mit dem Auto entfernt von unserem Ferienhäuschen. An dieser Stelle sollte man vielleicht erwähnen, dass man generell maximal 90km/h auf den asphaltierten Straßen fahren darf. Das und die vielen Kurven (um die Wiesen und (Lava)Felder herum bzw. in die Berge um die Höhenmeter auf den teilweise sehr steilen Straßen zu überwinden) haben die meisten Verkehrswege erheblich in die Länge gezogen. Von den NICHT-asphaltierten Straßen wollen wir gar nicht erst reden (hier darf man max. 80km/h fahren.. wie auch immer das gehen soll).

Mit dem Auto kamen wir an den Strand nicht so wirklich nah heran und mussten ein ganzes Stück über Trampelpfade laufen bis der Strand in Sichtweite kam. Das „wilde“ Wandern über die Lavafelder ist übrigens nicht zu empfehlen, da man Gefahr läuft unfreiwillig zum Höhlen-Entdecker zu werden (ob man den „Ruhm“ dann noch genießen kann ist unklar).

Der Strand war auf jeden Fall super schön – und einsam 🙂 Zu diesem Zeitpunkt wussten wir noch nicht, dass wir (Claudia und ich) zu einem späteren Zeitpunkt noch mal dort landen würden.

..irgendwo gibt es immer ein schwarzes Scharf.

 

Die Schuhe waren übrigens eine gute Investition. Sehr bequem, warm (aber nicht zu sehr) und wasserdicht (bis zu einem bestimmten Level ^^)

Kurz hinter diesem Hügel liegt Hellnar 🙂

 

Wir haben relativ viele Fotos dieser Art, da wir einen Beitrag für den Rei-Reisefotowettbewerb aus Island mitbringen wollten. Deshalb hatte Vivien immer eine Tube Rei in der Tasche. War schon witzig wie wir an allen möglichen Orten versucht haben ein cooles Foto von uns und einer gelben Tube zu machen ^_^

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.