Lollapalooza Tag 2: eine hüpfende Masse Mensch

Ein später Kommentar zu Tag 2…. weil zwei Tage zur Regeneration nötig waren (eigentlich noch mehr… aber naja.)

Highlight Tag 2: natürlich die Beatsteaks

Neu-Entdeckung Tag 2: Wolf Alice

Wichtig: immer schön hüpfen! Denn hüpfen macht uns alle gleich (schwitzig).

2 Tage laufen, stehen, tanzen und hüpfen haben mich zieeeemlich fertig gemacht. Von 11 bis 23Uhr gab es Musike auf dem Gelände… gegen 1Uhr waren wir wieder zurück in unserer Wohnung. Außer den Beatsteaks gabs noch Seeed und Muse am Sonntag: beides super gut… aber Muse ist einfach noch ein Ticken besser 🙂

Insgesamt hatte ich viel Spaß mit bekannter und unbekannter Musike… Es gab die typischen Festival-Probleme (ewig an den Toiletten warten, alles ist sehr teuer, die öffentlichen Verkehrsmittel sind mega voll) und das Bezahlsystem mit dem Chip – ohne Bargeld – ist noch ausbaufähig. Das ehem. Flughafengelände war ne super Location und meine Begleiterinnen waren auch ein Traum (Danke an Sina für die Fotos!) 🙂 Gern sehen wir uns im nächsten Jahr wieder!

20150912_213015

krawall und remmidemmi!!! Was ein Spaß 🙂

 

20150913_155347_k

Song zum Tag 2: Sunburn (Muse)… hahaha… nee echt jetzt, war dezent sonnenverbrannt nach dem ersten Tag. Deshalb mussten wir uns hier an Tag 2 ein bisschen schützen. Trotzdem: lieber Sonne als Regen. Das Wetter war super!

 

20150912_131201_k

 

20150912_151331_k

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.